Test: Smartphone Halterung November2020 Aufmacher

Kfz-Handyhalterungen im Test : Sicherer Halt im Cockpit

Veröffentlicht 06.05.2021

Wer mit dem Handy in der Hand im Auto erwischt wird, riskiert ein Bußgeld. Wird das Funktelefon mit einer Halterung befestigt, ist eine Nutzung rechtlich möglich. Kfz-Handyhalterungen gibt es mit unterschiedlichen Befestigungssystemen. Wir haben 29 Handyhalterungen fürs Auto getestet.

Jochen Wieloch
schreibt unter anderem für Audiovision und i-fidelity und testet überwiegend Unterhaltungselektronik, Sport- und Fitnessgeräte sowie Video-Drohnen.

Werden Sie mit dem Mobiltelefon im Auto hantierend erwischt, droht Ihnen eine Strafgebühr. Denn das Tippen auf dem Bildschirm, das Verfassen von Kurznachrichten oder Telefonieren ist verboten. Ist das Smartphone allerdings im Fahrzeug in einem Halter befestigt, hat die Legislative keinen Grund eine Nutzung zu beanstanden.

Das gilt allerdings nur für eine nicht allzu exzessive Nutzung: Beide Hände sollten sich zu jeder Zeit am Lenkrad befinden. Ein kurzes Bedienen der Handy-Navigation ist allerdings erlaubt. Widmet man seine volle Aufmerksamkeit jedoch nur dem Display des Handys und verliert dabei die Fahrbahn komplett aus den Augen, erfüllt man den Tatbestand einer gesetzwidrigen Nutzung des Smartphones. Wird man dabei erwischt, droht ein Strafpunkt im Flensburger Verkehrssündenregister. Außerdem riskiert man ein Strafgeld von wenigstens 100 Euro.

Wir haben für Sie 29 Handyhalterungen mit einer Preisspanne zwischen fünf und zwanzig Euro getestet.

Vergleichstabelle
Vergleichstabelle
GelungenÜberzeugender SaugnapfMit MagnetFürs Gebläse
Test: 71 2yqrnrel. Ac Sl1500Test: Mpow HandyhalterungTest: 61j Oiockel. Ac Sl1200Test: Aukey Handyhalterung
Modell Vanmass Handyhalterung 3 in 1 Mpow Handyhalterung Lisen Handyhalterung Auto Magnet Aukey Handyhalterung
Pro
  • Ausziehbarer Teleskoparm
  • Stabiler Saugnapf
  • Smartphone frei drehbar und kippbar
  • Guter Klemmmechanismus
  • Sehr stabil
  • Ausziehbarer Teleskoparm
  • Stabiler Saugnapf
  • Smartphone frei drehbar und kippbar
  • Guter Klemmmechanismus
  • Pfiffige und durchdachte Halterung für das Gebläse
  • Sehr guter Halt
  • Smartphone frei drehbar und kippbar
  • Smartphone hält bombenfest und lässt sich frei platzieren
  • Smartphone sitzt fest in der Halterung
  • Lüftungshalterung bietet ausreichend Stabilität während der Fahrt
Contra
  • Halterung für Lüftung überzeugt nicht
  • Minimale Vibrationen während der Fahrt
  • Minimale Vibrationen während der Fahrt
  • Zum Tippen oder Berühren des Bildschirms hat das Smartphone im Lüftungsschlitz zu wenig Halt
Bester Preis

Keine Preise gefunden.

Keine Preise gefunden.

  Technische Daten anzeigen

Gelungen: Vanmass-Handyhalter

Gelungen

Vanmass Handyhalterung 3 in 1

Test: 71 2yqrnrel. Ac Sl1500
Ob an der Scheibe, auf dem Armaturenbrett oder im Gebläse: Die Vanmass-Halterung ist flexibel und bietet maximale Stabilität.

Die Handyhalterung 3 in 1 von Vanmass bietet drei verschiedene Halte-Möglichkeiten auf einmal: So können Sie wählen, ob Sie die 3-in-1-Halterung im Lüftungsschlitz, auf dem Armaturenbrett oder an der Frontscheibe befestigen möchten.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Vanmass1
Die 3-in-1-Handyhalterung von Vanmass.

Ob Sie nun zu dem Saugnapf mit seinem ausziehbaren Teleskoparm, der aufklebbaren Platte aus Kunststoff oder zu dem Lüftungsgitter-Adapter greifen, ist Ihre alleinige Entscheidung. Im Anschaffungspreis von circa 30 Euro ist sämtliches Montage-Equipment für eine optimale Installation in Ihrem Fahrzeug enthalten.

Die Halterung wurde nach eigener Aussage des Herstellers etlichen Härtetests unterzogen. Demzufolge ist das Haltesystem für einen Temperaturbereich zwischen minus 40 und 90 Grad Celsius geeignet. Der Klappmechanismus beispielsweise ist 100.000 Mal geschlossen und geöffnet worden, um sicherzustellen, dass das Gerät einer dauerhaften Belastung standhält.

Der Saugnapf ist aus natürlichem Silikon gefertigt. Das Klebepad stammt vom bekannten Hersteller 3M und ist für raue Cockpit-Oberflächen geeignet. Vanmass setzt nach eigener Aussage volles Vertrauen in das Material und den präzisen Mechanismus. Der Lüftungsclip und die Haltefüße sind mit einer Schicht weichen Silikons bedeckt. So sollen Kratzer am Fahrzeug und am Mobiltelefon vermieden werden.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Vanmass3
An allen signifikanten Kontaktstellen hat Vanmass Silikon verwendet.

Über eine Arretierschraube, die oberhalb des Saugkopfes sitzt, kann der ausfahrbare Arm nach unten als auch nach oben gedreht werden. Dieselbe Schraube ist ebenfalls weiter vorn verbaut, um den rund acht Zentimeter langen Ausfahrarm um weitere fünfeinhalb Zentimeter herauszuziehen.

Ein Kugelgelenk unterhalb der Halterung des Smartphones erlaubt das Drehen des Mobiltelefons um volle 360 Grad. Man kann es also sowohl vertikal als auch horizontal ausrichten. Über eine Mutter aus Kunststoff kann die Schwergängigkeit des Neigens und Kippens eingestellt werden. Ein wenig Druck reicht und die Haltearme werden auseinander gefahren. Jetzt kann das mobile Telefon leicht eingesetzt und arretiert werden.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Vanmass2
Maximale Stabilität wird über eine Arretierung aller Gelenke gewährleistet.

Einstellungsmöglichkeit eins ist für alle Fahrzeugmodelle geeignet: Per Saugknopf wird der Halter hier an der Frontscheibe gedrückt, der Bügel der Halterung heruntergeklappt und schon ist die Vanmass fest an der Glasscheibe befestigt. Möchten Sie das Auto oder die Halteposition der Halterung wechseln, so geht das, ohne viele Rückstände zu hinterlassen. Die dezenten Rückstände des Silikons können mit einem nassen Tuch einfach und rasch entfernt werden.

Der Saugnapf der Halterung erlaubt das Anbringen auf manchen Armaturenbrettern. Diese sollten im Idealfall glatt und eben sein. Haben Sie hier Probleme beim Anbringen, greifen Sie kurzerhand zu der zweiten Variante: Eine mitgelieferte Kunststoffplatte wird als Basis aufgeklebt, um als perfekter Untergrund für den Saugnapf zu dienen.

Sollte man die Montage im Gebläse des Wagens bevorzugen, liegt ein Lüftungsclip bereit. Er wird in einen der Lüftungsschlitze hineingeklemmt. Über drei Stufen kann seine Tragkraft angepasst werden. Bei unserem Testwagen, einem XC90 von Volvo, waren die Tester mit dieser Befestigungsmethode aber nicht zufrieden. Der Adapter saß zwar bombenfest auf einer der Lamellen, wurde aber nicht dabei blockiert wie beispielsweise bei der Kfz-Halterung von Lisen.

Das Mobiltelefon lässt sich leichtgängig nach unten kippen und bleibt dabei vertikal bewegbar. Problematisch ist das Kippen der Halterung seitwärts. Per Kugelgelenk ist das Mobiltelefon zwar mittels eines Clips für die Lüftung verbunden, hier möchte man dann aber doch nicht allzu viel Spielraum sondern eine stabile Befestigung. Muss für das Drehen des Handys viel Kraft aufgewendet werden, bangt man um die Lüftungslamellen.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Vanmass4
Im Test erwies sich die Lüftungsgitter-Befestigung gegenüber der Variante mit dem Saugnapf als schlechtere Lösung.

Die Vanmass Handyhalterung ist allerdings die stabilste Befestigungslösung in unserem Test, zumindest wenn Sie zum Saugnapf greifen und auf den Lüftungsadapter verzichteten. Dann bekommt man eine absolut wackelfreie und sehr starre Konstruktion, vorausgesetzt man überquert keine extremen Bodenwellen oder vergleichbare Unebenheiten.

Saugnapf und Halterung bilden ein festes Gefüge. Viele der Mitbewerber haben an dieser Stelle zu viel Spielraum eingeplant, wodurch keine sichere Anbindung möglich ist. Die Vanmass vermeidet diesen Fehler. Unser Lob hat der Teleskoparm ebenfalls verdient: Zusammengesteckt oder ausgefahren, hier bleibt alles an seinem Platz, ist solide und sehr steif.

Problemlos kann das vordere Kugelgelenk so eingestellt werden, dass sich das Telefon leicht gedreht werden kann, aber nicht an Stabilität verliert. So traten bei den Testfahrten keine unschönen Vibrationen auf. Diese traten auch nicht auf, wenn die Halterung mittels Saugnapf auf die Kunststoffplatte geklebt wurde.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Vanmass5
Die Installation im Schlitz der Lüftung ist instabiler, dafür aber optisch dezenter.

Bei unserem Testwagen von Volvo konnte der Halteclip für die Lüftung hinsichtlich der Stabilität, aber nicht mit der Saugnapfbefestigung mithalten. Vibrationen und Wackler gehören hier leider zur Tagesordnung. Das Drehen und Schwenken des Mobiltelefons war hier eindeutig unkomfortabler.

Unser Testurteil: Die Handyhalterung Auto 3 in 1 von Vanmass ist eine praktische, flexible, sichere und stabile Lösung, um während der Fahrt Nachrichten zu überprüfen, zu Telefonieren oder zu Navigieren. Das Funktelefon lässt sich in fast jede Position verstellen und bleibt selbst in Kurven oder auf holprigen Straßen immer im Blickfeld des Autofahrers, ohne einen unruhigen Tanz aufzuführen – solange Sie zur Variante mit Saugnapf greifen.

Überzeugender Saugnapf: Mpow Handyhalterung

Überzeugender Saugnapf

Mpow Handyhalterung

Test: Mpow Handyhalterung
Mit ausziehbarem Teleskoparm, einem frei drehbaren Smartphone-Halter und einem überzeugenden Saugnapf kann das Mpow-Modell punkten.

Keine Preise gefunden.

Für das Armaturenbrett oder die Frontscheibe ist die Handyhalterung von Mpow konzipiert. Der Saugnapf verfügt über ein Gelpad, das störende Luftpölsterchen zur Oberfläche des Armaturenbrett vermeiden soll. Die Verriegelung besitzt zwei Stufen, sodass die Halterung auf strukturierten und glatten Oberflächen befestigt werden kann.

Der ausziehbare Teleskoparm lässt sich mit einer Länge von 10,7 bis 15 Zentimeter individuell an die Bedürfnisse anpassen. Über eine Arretierschraube wird der Teleskoparm verriegelt. Der Neige- und Kippwinkel kann durch einen Mechanismus zum Drehen händisch eingestellt werden. So ist eine 360-Grad-Drehung kein Problem.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Mpow
Das Mobiltelefon sitzt dank der stabilen Handyhalterung von Mpow bombenfest.

Der Klemmmechanismus kann Handys mit Breiten zwischen 5, 6 und 10 Zentimetern aufnehmen. Durch einen Fingerdruck auf eine rückseitig verbaute Taste gleiten die seitlichen Klemmarme heraus. Die vier Smartphonehalter sind weich gepolstert. Auch mit angelegtem Schutzcover saß unser Test-Smartphone fest im Halter, vibrierte nicht, wackelte nicht und drohte auch nicht bei Unebenheiten der Fahrbahn aus der Halterung zu fallen.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Mpow Arm
Der ausfahrbare Arm lässt sich auf eine maximale Länge von 15 Zentimeter verlängern.

Der Saugnapf macht keine halbe Sachen. Er lässt sich unproblematisch montieren, allerdings ist beim Abziehen der Halterung etwas mehr Kraftaufwand erforderlich. Die Schnittstelle zwischen Halterung und Saugnapf ist ebenfalls stabil. Wir konnten im Test so gut wie kein Spiel erkennen. Solide ist die Konstruktion der Mpow Handyhalterung also allemal. Einzig und allein der Bereich um den herausziehbaren Teleskoparm hätte vom Hersteller etwas präziser gearbeitet werden können. Der Arm hat etwas Platz in seinem Korpus aus Kunststoff, womit die Stelle minimal während der Autofahrt nachgibt und ein wenig wackelt und vibriert.

Mit Magnet: Lisen Handyhalterung

Mit Magnet

Lisen Handyhalterung Auto Magnet

Test: 61j Oiockel. Ac Sl1200
Die kompakte Lisen-Halterung hat einen genialen Befestigungsmechanismus für Lüftungslamellen, hält das Smartphone super fest und fällt fast nicht auf.

Von allen Haltern die für das Luftgebläse des Wagens geeignet sind, hat uns die Handyhalterung Auto Magnet von Lisen am besten gefallen. Sie ist kompakt, klein und hält das Mobiltelefon mittels Magnet fest. Außerdem verfügt sie über einen einfallsreichen Mechanismus, der allen Mitbewerbern im Testfeld überlegen ist.

Die Handyhalterung von Lisen ist für alle aktuellen Smartphones konzipiert. Die Größe ist dabei egal. So findet beispielsweise auch ein iPhone 12 Pro Max im Lisen-Halter Platz. In der kleinen Smartphone-Halteplatte sind insgesamt sechs Magnete verbaut, die ein maximales Gewicht von 3,5 Kilogramm halten können. Damit können nicht nur Smartphones gehalten werden, sondern sogar Tablets.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Lisen1
Der Halter sitzt perfekt in der Wagenlüftung. Auch per Magnet wird das Smartphone sicher gehalten.

Eine rechteckige und zwei runde Eisenauflagen müssen auf der Rückfront des Handys beziehungsweise dessen Schutzhülle angebracht werden. Außerdem finden sich im Lieferumfang entsprechende Folien aus PET, die zur Protektion auf das Mobiltelefon festgeklebt werden können. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden: Unser Test-Smartphone, ein Samsung Galaxy Note 10+ wird selbst in schnellen Kurven oder auf holprigen Straßen bombenfest gehalten.

Die Halteplatte besitzt ein Kugelgelenk, mit dem sich der Winkel des Handys verstellen lässt. Schnell fanden wir den perfekten Kompromiss aus kinderleichter 360-Grad-Drehbarkeit und sehr guter Stabilität.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Lisen Details
Die Halterungsklemme hakt bombenfest in einer Lamellen der Lüftung ein, und kann für perfekten Halt außerdem in ihrer Länge angepasst werden.

Kommen wir nun zum besonderen Feature: Die Klemme, die eine maximale Länge von 25 Millimeter hat, ist – nachdem sie auf die Kamellen der Lüftung gesteckt wurde – über ein Drehrad längenverstellbar. Sie wird im Gebläse platziert und in eine Lamelle eingehakt. Dann wird am Regler gedreht, die Konstruktion zieht sich zusammen bis sie beständig in der Lüftung angebracht ist.

Die Entlüftungsklinge ist dann verriegelt und hat nicht mehr die Möglichkeit nach unten zu klappen. Für waagerechte Lüftungen ist der Halter von Lisen am besten geeignet. Drei Berührungspunkte stellen sicher, dass der Halter weder wackelt noch herausfallen kann. Der Drehregler erlaubt eine sehr feinfühlige Justierung.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Lisen2
Die Halterung sitzt bombenfest im Gebläse. Drehen lässt sich das Handy bequem über ein Kugelgelenk.

Das System ist sehr robust und wackelt nicht. Smartphones lassen sich leicht seitlich kippen und in jede Richtung drehen. Während unserer Testfahrt mit unserem Volvo XC 90 bemerkten wir ein paar diskrete Vibrationen. Für das Volvo-Gebläse ist der Halter von Lisen eine durchdachte, kompakte, preiswerte, stabile und solide Lösung.

Fürs Gebläse: Aukey Handyhalterung

Fürs Gebläse

Aukey Handyhalterung

Test: Aukey Handyhalterung
Mit der Halterung von Aukey erwirbt man eine solide Lösung für das Gebläse mit sicherem Klemmmechanismus.

Keine Preise gefunden.

Das Aukey-Modell ist ebenfalls für die Lüftung konzipiert: Die Halterung wird im Gitter der Lüftung montiert, verfügt aber im Gegensatz zum Modell von Lisen über einen Klemmmechanismus. Dieser hat uns sehr gut gefallen. Durch eine Taste auf der Hinterseite der Handyhalterung werden die Haltearme ausgefahren. Nachdem Sie das Smartphones eingesetzt haben, drücken Sie die Arme an das Handy heran.

Das Smartphone sitzt überraschend fest, schmiegt sich der Halterung gut an und wackelt kaum. Das Haltesystem befindet allerdings ziemlich weit unten. Dadurch ragen zwei Drittel des Handys oben aus der Halterung heraus und beeinflussen den Schwerpunkt negativ. Schön: Eine Aussparung für ein Ladekabel ist unten in die Auflage für das Smartphone integriert.

Handyhalterung Test: Smartphone Halterung November2020 Aukey
Die Handyhalterung von Aukey wird auf die Lamellen der Lüftung gesteckt.

Über zwei Stufen kann die Adapterbreite für den Lüftungsschlitz angepasst werden. Wir mussten uns für die breite Variante entscheiden, da die Handyhalterung sonst nicht ins Gebläse des Volvos gepasst hätte. Dass die Aukey-Halterung ihre Position behält und nicht nach unten klappt, ist ein positiver Punkt. Auch während unserer Testfahrt saß der Halter beharrlich an Ort und Stelle. Wackler und Vibrationen traten nur minimal auf.

Tippt man allerdings während der Fahrt oder im Stand auf das Display, bemerkt man umgehend, dass das Handy keinen Widerstand leistet und recht wabblig herumhängt.

Was gibt es sonst noch?

Ein gutes Konzept, aber nicht optimal umgesetzt! So lautet das Ergebnis der Soaiy 3-in-1 Universal KFZ Auto-Halterung, die über eine Ladefunktion verfügt. Diese wird im Zigarettenanzünder des Wagens angeschlossen. Das Handy wird zwischen zwei Backen eingeklemmt, die das Smartphone halten. Der Vorteil: Über zwei USB-Buchsen mit 1 A und 2.1 A ist das Aufladen von Mobilgeräten möglich. Über Ladestrom, USB-Ladespannung und die Spannung der Autobatterie informiert ein kleines Display abwechselnd. Das Konzept ist im Alltag aber wenig überzeugend. Da es bei den Herstellern keinen Standard bei der Platzierung des Zigarettenanzünders gibt, lässt sich nicht jedes eingesteckte Smartphone gleich gut ablesen, beziehungsweise erreichen.

Außerdem ist das System mit eingeklemmtem Smartphone für den Zigarettenanzünder dauerhaft einfach zu schwer: Die Halterung wackelte während der Testfahrt. Wir konnten die Kritik einiger Käufer auf Amazon bestätigen: Der Ladestecker hält so fest im Zigarettenanzünder des Volvos, dass wir vorsichtig sein mussten, diesen nicht mit herauszureißen. In unserem Test-Mazda hatte der Stecker der Halterung ein wenig Spiel, wodurch die Stabilität noch mehr litt und das Aufladen ein Lottospiel war. Die Soaiy kann Smartphones mit einer Breite zwischen 38 und 88 Millimeter aufnehmen. Einige Käufer kritisieren außerdem, dass schon nach einigen Monaten die Haltevorrichtung versagt, beziehungsweise nicht mehr richtig einrastet. Im Ganzen können wir nur wenig Pluspunkte für den Halter von Soaiy vergeben.

Für eine Smartphone-Displaygröße von drei bis sieben Zoll ist die Handyhalterung von Beeasy konzipiert. Die weiche Halterung aus Silikon verfügt über eine große Auflagefläche und wird auf dem Armaturenbrett festgeklebt. Um das mit Leder bezogenen Armaturenbrett des Volvos nicht mit Kleberesten zu verunstalten, montierten wir die Beeasy stattdessen im zweiten Testwagen, einem MX-5 von Mazda. Hier hält der Halter gut. Mit ein wenig mehr Kraft lässt sie sich auch weitestgehend ohne Kleberückstände wieder abziehen. Der Klebeeffekt lässt allerdings spürbar schnell nach, weil Staub- und Schmutzpartikel die Klebefläche verunreinigen. Hier muss dann mit Seife und Wasser nachgeholfen werden. Das Smartphone wird nicht gestellt, sondern horizontal eingelegt. Möglicherweise kann das den Gebrauch einiger Apps erschweren.

Der Sitz des Handys gefiel uns leider überhaupt nicht. Unser Samsung Galaxy Note 10+ wackelte nach hinten und vorn. Wir hatten während der Fahrt ständig die Befürchtung, dass es aus der Halterung fällt. Ruckartige Lenkbewegungen sollten Sie also tunlichst vermeiden, wenn sie nicht das Mobiltelefon im Fußraum des Wagens suchen wollen. Über einen integrierten Kabelslot kann das Handy während der Autofahrt aufgeladen werden. Das ist ein schönes Feature, trotzdem fällt der Handyhalter aufgrund des schlechten Smartphone-Halts bei uns durch.

Ob die Handyhalterung von Modohe von Ihnen genutzt werden kann, hängt vor allem von Ihrem Fahrzeug ab. Die Modohe wird per Klemmvorrichtung am Armaturenbrett befestigt. In unserem XC90 von Volvo kann sie wegen des Design des Armaturenbretts nur unzureichend befestigt werden. Zudem wird das Handy von einem Teil des Lenkrades verdeckt.

Im MX-5 gelang die Montage problemlos, das mobile Telefon saß aber nicht bombenfest. Außerdem stört das Telefon das Blickfeld, weil man im Mazda eine sehr tiefe Sitzposition einnimmt. Die Klemmbacken können Handys mit einer Bildschirmdiagonalen von 3,5 bis 6,5 Zoll aufnehmen. Diese Variante ist allerdings nicht besonders verwindungssteif. Auch die Justierung am Armaturenbrett lässt in Bezug auf die Stabilität keine Zufriedenheit aufkommen. Die Konstruktion des Halters ist zwar einfach, ob er aber für Ihren Wagen geeignet ist, müssen Sie leider erst vorher testen.

Und noch eine Handyhalterung von Modohe: dieses Mal ein Modell, welches sich dank Sockel um volle 360 Grad drehen lässt. Wenn Sie den Sockel auf das Armaturenbrett kleben, hält dieser absolut fest. Aber seien Sie auf empfindlichen Oberflächen vorsichtig. Wir möchten keine Prognose wagen, wie kompliziert beziehungsweise unkompliziert das Plastik nach einigen Monaten oder sogar Jahren noch entfernt werden kann. Auf der Basis der Halterung sitzt ein Teleskoparm, der die Mobiltelefone horizontal mit einer Displaydiagonalen von 3,5 bis 6,5 Zoll aufnehmen kann. Aber so wirklich fest sitzt der Arm nicht. Wird auf den unteren Teil des Displays getippt, so kann es vorkommen, dass das Mobiltelefon nach hinten wegrutscht und dass der Halter von Modohe sich einfach zusammenfaltet. Werden zwei Befestigungen aus Kunststoff nach unten geklappt, so besteht nun die Möglichkeit das Smartphone auch vertikal hinzustellen.

Diese zusätzliche Konstruktion macht auf uns einen sehr fragilen Eindruck, das Plastik gab in jeder Richtung nach. Haben Sie das Smartphone beispielsweise unten eingesetzt, kann es durchaus passieren, dass Sie nicht alle Icons auf der Benutzeroberfläche des Displays sehen können. Unser Test-Smartphone hatte unten ordentlich Spiel und bewegte sich in der Halterung. Insgesamt ist der Halter sehr wacklig und wenig vertrauenserweckend. Verzichten Sie deshalb lieber auf den Kauf.

Auch die Airena-KFZ-Smartphonehalterung beweist mal wieder: Der Zigarettenanzünder ist nur unzureichend dafür geeignet, um ein Mobiltelefon sicher und vibrationsfrei zu halten. Bei Smartphones mit einem höheren Gewicht kommt es ständig zu Wacklern und bei der Fahrt über holprigen Asphalt besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich der Halter lockert. Und ziehen Sie die Handyhalterung aus dem Anzünder, sollten Sie dabei Vorsicht walten lassen, damit der Anzünder nicht kaputt gemacht wird. Je nach nachdem, wo der Zigarettenanzünder in Ihrem Fahrzeug verbaut ist, kann es außerdem passieren, dass die Halterung von Airena beim Schalten stört, oder sich der Touchscreen nicht optimal ablesen lässt.

Das Kunststoff-Kugelgelenk am Schwanenhals bietet dem Smartphone keinen perfekten Halt. Dafür lässt sich dieses praktischerweise um 360 Grad drehen. Der integrierte Doppellader mittels USB ist praktikabel. In unserem Testlauf kam es aber immer wieder zu Unterbrechungen beim Laden. Ein festes Hineindrücken des Adapters in den Anzünder behob das Problem dann. Wir finden die gesamte Konstruktion insgesamt zu labil.

Wissenswertes über Handyhalterungen

Am weitesten verbreitet sind Handyhalter, die mittels eins Saugnapfes am Armaturenbrett oder der Fensterscheibe befestigt werden. Diese Bauart eignet sich für fast jedes Fahrzeug. Die Position der Halterung und das Mobiltelefon lassen sich schnell und bequem austauschen.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Saugnapf
Halter die mittels eines Saugnapfes montiert werden, können auf einer aufgepappten Plastikscheibe, einem griffigen Armaturenbrett oder an der Frontscheibe befestigt werden.

Ein Saugnapf hält auf fast jeder Frontscheibe, auf einem Armaturenbrett ist das anders. Das Kfz-Cockpit sollte aus Plastik gefertigt sein, hochwertige, mit Leder bezogene Varianten scheiden meistens aus. Die Oberfläche sollte wellenförmig oder konturiert beschaffen sein, sodass der Saugnapf seine maximale Saugkraft entfalten kann. Zudem kann auch noch zusätzlich eine Scheibe aus Kunststoff zur Unterstützung untergeklebt werden.

Die Frontscheibe bietet den Vorzug, dass das Smartphone an jeder gewünschten Stelle angebracht werden kann, entweder mittig, wenn kein dauerhafter Sichtkontakt nötig ist oder im Blickfeld des Fahrers.

Die zweite Möglichkeit ist, den Halter in der Lüftung des eigenen Fahrzeugs zu montieren. Dabei kommt eine Klemme für die Luftdüsen zum Einsatz. Das Mobiltelefon wird über einen Magneten oder über zwei Klemmbacken festgehalten. Für die Magnet-Variante wird auf der Smartphone-Rückseite oder der Hülle dazu eine kleinen Platte aus Metall aufgeklebt.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Lüftung
Die Mehrheit der Lüftungslamellen eignet sich für eine Lüftungsklemme.

Das Magnetsystem kann aber nicht nur in einem der Lüftungsschlitze montiert werden. Zahlreiche Hersteller bieten Magnet-Halterungen an, die auf die Mittelkonsole oder das Armaturenbrett geklebt werden. Die notwendige Platte aus Metall wird auf die Rückseite des Mobiltelefon geklebt. So können die Smartphones problemlos mit nur einer Hand angebracht und wieder abgenommen werden.

Smartphone-Halter Test: Smartphone Halterung November2020 Magnet
Magnetische Halterungen können problemlos einhändig benutzt werden.

Worauf kommt es bei einer Handyhalterung an?

Vor dem Kauf einer neuen KFZ-Halterung für das Smartphone, sollten Sie vorab die maximale Traglast überprüfen und für welche Abmessungen der Halter ausgelegt ist. Sind Sie Besitzer eines größer bemessenen Smartphones, kann es bei Halterungen mit ausziehbaren Klemmbacken eventuell eng werden. Im schlimmsten Fall passt es nicht in den Halter hinein. Idealerweise sollte der Mechanismus innen ausgeschlagen sein, sodass das Mobiltelefon nicht verkratzt oder beschädigt wird.

Bei den Saugnäpfen gibt es qualitative Unterschiede. Bei edlen Modellen wird mittels Schiebemechanismus die Luft zwischen Untergrund und Saugnapf entfernt. Diese Halter sitzen sehr fest an der Windschutzscheibe und können ohne großen Kraftaufwand wieder demontiert werden.

Etliche Halterungen für die Lüftungslamellen sind vor allem für leichtere und kleinere Smartphones geeignet. Modelle, wie beispielsweise ein iPhone 11 von Apple, lassen aufgrund des hohen Eigengewichts (200 Gramm) die Lamellen, die dem Gewicht nicht standhalten können, nach unten klappen. Sollten mehrere Personen mit verschiedenen Smartphones das Fahrzeug nutzen, ist ein Klemmmechanismus in diesem Fall die beste Wahl.

Handelt es sich um einen Halter für die Lüftungsschlitze, kommt es hier vor allem auf das Fahrzeug an. Der Einbau der meisten Modelle bereitet uns in unserem Volvo XC 90 Probleme. Einige Modelle sitzen fast schon zu stramm auf der Lamelle, andere zu locker. Lösungen zum Aufkleben haben uns ebenfalls nicht überzeugt. Einige Male hatten wir arge Probleme die Kleberückstände vom Armaturenbrett, der Handyhülle oder dem Smartphone zu bekommen. Deshalb haben wir vorsichtshalber darauf verzichtet, die klebenden Pads auf Leder auszuprobieren und uns auf Teile aus Kunststoff beschränkt.

Handyhalter Test: Smartphone Halterung November2020 Gruppenbild
Unsere 29 Halterungen aus dem Testlauf November 2020.

So haben wir getestet

Wir haben 29 aktuell auf dem Markt erhältliche Handyhalterungen getestet. Modelle für die Lüftung, mit Magnet als auch Klebe-Pad und mit Saugnapf. Preislich liegen die Halterungen zwischen fünf und 20 Euro.

Wir haben die Halterungen in einem XC90 von Volvo mit einem Samsung Galaxy 10+ befestigt und getestet. Zur Not sind wir in einen MX-5 von Mazda umgestiegen, um das Leder-Armaturenbrett des schwedischen SUV nicht zu beschädigen. Die Montage und die Materialqualität waren einige unsere Hauptaugenmerke. Ein wichtiger Punkt: Wie problemlos können die Handys montiert und wieder entfernt werden?

Während wir eine Runde auf holprigen Straßen absolvierten, haben wir kontrolliert, wie sicher und fest das Mobiltelefon festgehalten wird. Kann das Display zu jedem Zeitpunkt problemlos bedient und abgelesen werden? Wackelt es? Oder fällt das Mobiltelefon aufgrund starker Vibrationen aus der Handyhalterung? Obendrein wurde das Auto von uns stark beschleunigt und abgebremst. So konnten wir das Leistungspotential der Handyhalterungen testen.

   Unsere Empfehlungen sind redaktionell unabhängig.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links, die mit markiert sind. Kaufen Sie über diese Links ein Produkt, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr dazu.